Politik des Unternehmens

Das Unternehmen LINDE VÍTKOVICE a. s. stellt poröse Masse für Acetylenflaschen her, verkauft diese Flaschen und gewährleistet gleichzeitig die umweltfreundliche Entsorgung aussortierter Flaschen.

Der Erfolg dieser Geschäftstätigkeiten ist von der Produktionseffektivität abhängig - unter Einhalt der strengen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen sowie der vorgeschriebenen Grenzen für den Umweltschutz, welche für alle Mitarbeiter des Unternehmens verbindlich sind.

Ein relevantes Ziel des Unternehmens besteht darin, nicht nur zu den europäischen Marktführern zu gehören, welche diese Produkte und Leistungen anbieten, sondern auch als Unternehmen wahrgenommen und verstanden zu werden, bei dem vor allem die Kundeninteressen im Vordergrund stehen. Im Rahmen der Erfüllung aller Unternehmensziele profitiert die Firma von den Erfahrungen und dem Wissen ihrer Mitarbeiter sowie von der Tatsache, dass ihr die Kundenbelange bekannt sind. Des Weiteren arbeitet sie mit zuverlässigen Lieferanten zusammen und setzt sukzessive technologische Innovationen um.

Zur Gewährleistung der Kundenzufriedenheit, des Umweltschutzes sowie des Gesundheits- und Arbeitsschutzes hat sich das Unternehmen verpflichtet, das eingeführte integrierte Qualitätsmanagementsystem, Umweltmanagementsystem und Arbeitsschutzsystem einzuhalten sowie zu verbessern, welches den Anforderungen der Normen ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 entspricht.

Im Einklang mit dieser Mission hat sich das Unternehmen zu Folgendem verpflichtet:

  • für ausreichende Material- und Finanzquellen zu sorgen,
  • das Produktsortiment entsprechend den Kundenanforderungen und -wünschen zu erweitern - unter Einhaltung der erforderlichen Qualität,
  • in Abhängigkeit von Änderungen der betreffenden Normen im Produktbereich kontinuierlich Innovationen zu tätigen,
  • Gewährleistung eines umfassenden Lebenszyklus der bereitgestellten Produkte,
  • intensive Kontrolle des erforderlichen Qualitätslevels bezüglich der Waren und Leistungen von unseren Lieferanten,
  • Unterstützung aller Teilprozesse, einschließlich deren Überwachung,
  • kontinuierliche Modernisierung sowie Verbesserung der Produktionstechnologien und -abläufe,
  • kontinuierliche Verbesserung des Managements und der Leistungsfähigkeit der Organisation in allen Bereichen des integrierten Systems (Qualität, Umwelt sowie Gesundheits- und Arbeitsschutz),
  • alle Mitarbeiter und die Öffentlichkeit über die integrierte Politik zu informieren,
  • Erhöhung der fachlichen Qualifikation und Ausbau der Verantwortung der Mitarbeiter im Bereich Umweltschutz und Arbeitsschutz - durch eine regelmäßige Planung und Schulungen, wodurch die berufliche Weiterentwicklung gewährleistet ist und sich die Mitarbeiter der Tatsache bewusst sind, dass ihre Arbeit einen wichtigen Anteil am Unternehmensergebnis hat,
  • bei den Mitarbeitern das Bewusstsein zu wecken, dass sie für den Arbeitsschutz und Schutz der eigenen Gesundheit verantwortlich sind,
  • zur Mitarbeiterführung in der Form, dass diese im Rahmen ihrer Kompetenzen und Verantwortlichkeiten aktiv die Grundsätze erfüllen, welche durch diese Politik festgelegt wurden,
  • immer alle von Gesetzes wegen festgelegten Grenzen und anwendbaren Anforderungen der Rechtsvorschriften sowie die weiteren Anforderungen zu erfüllen, zu denen sich das Unternehmen verpflichtet hat und die sich auf die Sicherheit in den Bereichen Umweltschutz sowie Gesundheits- und Arbeitsschutz beziehen,
  • im Rahmen der Geschäftstätigkeiten innerhalb des Unternehmens alle geltenden Rechtsvorschriften einzuhalten sowie diese Anforderungen auf alle Arbeitstätigkeiten des Unternehmens anzuwenden,
  • Gewährleistung von regelmäßigen internen Prüfungen, Revisionen der Anlagen, einschließlich der betreffenden Dokumentation,
  • regelmäßige Auswertung des Umwelt- und Sicherheitsprofils des Unternehmens sowie Kontrolle des Betriebsablaufs,
  • transparente Kommunikation sowie Zusammenarbeit mit den betroffenen Parteien im Bereich Umweltschutz sowie Gesundheits- und Arbeitsschutz,
  • kontinuierliche Verbesserung sowie Erhöhung der Prozesseffektivität und -produktivität, der Produktqualität, des Umweltschutzes und der Arbeitskultur sowie Schaffung eines insgesamt angenehmen Arbeitsumfelds,
  • Gewährleistung eines sicheren, unbedenklichen sowie nicht gesundheitsgefährdenden Arbeitsumfelds,
  • Vorbeugung geht vor Beseitigung von Umweltauswirkungen,
  • Unfallverhütung, einschließlich von gesundheitlichen bzw. körperlichen Schäden,
  • systematische Risikosuche und -auswertung, Maßnahmen zur Risikoverhütung treffen und umsetzen,
  • die Politik umzusetzen sowie diese in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern zu erfüllen und regelmäßig zu überprüfen, ob sie noch geeignet, effizient und angemessen ist.

Ort: Ústí nad Labem Datum: 1.1. 2019

David Batěk
Leiter des Unternehmens

Unsere Kunden